Bündnis autonome Wirtschaft

Für Menschlichkeit und Frieden

Registrierungen

LAND D A CH Andere Gesamt
Registrierte Unternehmen 60 6 8 3 77
Anzahl Mitarbeiter 2.525 32 86 8 2.651
Registrierte Privatpersonen 142 11 6 2 161
Video abspielen

Warum diese Initiative?

Wir haben erkannt, dass mit unserer Gesellschaft grundsätzlich etwas nicht in Ordnung ist, vor allem in Politik und Wirtschaft. Bestimmte politische Weichenstellungen, seien es Energiewende, Lockdowns, Wirtschaftssanktionen oder Technik-Verbote/-Gebote, zeigen verheerende Auswirkungen:

  • Gestörte Lieferketten
  • Hohe Inflation von Erzeuger- und Verbraucherpreisen, insbesondere bei Energie
  • Prognostizierte Drosselung der Energieversorgung
  • Bedrohung der Existenzen unzähliger Betriebe und Privatpersonen
  • Gefährdung unseres Sozialsystems, des gesamten Wohlstands und sozialen Friedens
  • Verlust von Eigenverantwortung und Selbstbestimmung

Noch höhere Staatsschulden mit Sonderzahlungen und Preisregulierungen sollen die Probleme lösen. Das wird in die Planwirtschaft führen, weil die Ursachen nicht gelöst werden. Letztendlich müssen wir und unsere nachfolgenden Generationen die Staatsschulden zurückzahlen.

Ein wesentlicher Grund der Krise liegt darin, dass das Primat der Politik über allem steht. Nicht wirtschaftlicher Sachverstand und Vernunft regieren, sondern Ideologie und Dogmatismus. Diese gehören nicht ins Wirtschaftsleben. Kein Unternehmer kann es sich leisten, so unvernünftig zu handeln.

Die Lösung

Nur eine saubere Gliederung von Wirtschaft und Politik kann langfristig zu einer gesunden und friedlichen Gesellschaft führen. Hierfür müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Rückzug der Wirtschaft aus der Politik durch Verhinderung wirtschaftlicher Eingriffe in politische Angelegenheiten, wie Lobbyismus und Korruption
  2. Rückzug der Politik aus der Wirtschaft durch Abbau staatlicher Übergriffe in rein wirtschaftliche Fragen, wie Subventionen und Regulierungen

Eine menschliche Wirtschaft handelt nach den Bedürfnissen von uns Menschen. Das Motto lautet: „Füreinander statt gegeneinander“. Die Wirtschaftsteilnehmer (Produzenten, Händler, Dienstleister und Konsumenten) müssen sich auf Augenhöhe begegnen, um ein 
besseres Verständnis untereinander zu entwickeln.

Unsere Vision 2030

Unser Zukunftsbild ist eine Gesellschaft in Menschlichkeit und Frieden. Die Leitbilder dafür sind:

  • Freiheit im Geistesleben (Kultur)

  • Gleichheit im Rechtsleben (Politik)
  • Brüderlichkeit im Wirtschaftsleben (Wirtschaft).

Die harmonische Entflechtung von Politik und Wirtschaft hat in Mitteleuropa diesen Wandel bewirkt. Die Wirtschaft löst ihre rein wirtschaftlichen Herausforderungen selbstständig aus eigener Kraft (wirtschaftliche Autonomie).

Unsere Mission

Wir initiieren Projekte, um die Wirtschaftsteilnehmer zu motivieren,

a) Wirtschaftsbereiche menschlich und assoziativ zu gestalten,
b) die gegenseitige Beeinflussung von Politik und Wirtschaft zu reduzieren.

Mitmachen

Fühlen Sie sich angesprochen? Gemeinsam geht es besser. Je mehr Unternehmen und Privatpersonen mitmachen, desto mehr können wir zusammen erreichen. Wir freuen uns, wenn Sie sich unserer Initiative anschließen möchten – für Frieden und Menschlichkeit.

Seien Sie dabei und werden Sie Teil einer neuen, lebendigen und kreativen Zukunft:

Gerne können Sie sich auch über unsere Projekte informieren und aktiv mitarbeiten: